Kontakt

DIE LINKE. Kreisverband Kassel

Schillerstraße: 21

34117 Kassel

Tel.: 0561 / 920 15 03

E-Mail: info(at)die-linke-kassel.de


Sprechzeiten:

Mo.: 14:00 - 16:00

Di.:  14:00 - 18:00

Mi.: 10:00 -  14:00

Do.: 10:00 - 14:00

Fr.:  10:00 - 14:00

Die Sozialberatung findet jeden Dienstag in der Zeit von 14:30 - 16:00 Uhr statt.

 
 
 

DIE LINKE. NEWS

DIE LINKE.

DIE LINKE. Nachrichten der LINKEN
  • Von der EZB-Entscheidung für den Kauf von Staatsanleihen profitierten vor allem die Banken, sagte der Linken-Fraktionsvorsitzende Gregor Gysi im DLF. Das Geld hätte besser ohne Umwege in den schwächelnden Euroländern investiert werden sollen. So werde nur der Euro entwertet - zum Nachteil für...

  • Antwort der Parteivorsitzenden Katja Kipping an den Spiegel zur Frage: Mit Pegida reden oder nicht, und vor allem: wie?

  • "Europa hat ein neues Schreckgespenst: Syriza. Das griechische Linksbündnis könnte die nächsten Wahlen gewinnen. ..." - Von Michael Schlecht, MdB, wirtschaftspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE

  • Zum Programm von SYRIZA und zur Debatte um den Schuldenschnitt

  • Bericht von der Vorstandssitzung der Europäischen Linken in Berlin

  • Statement von Bernd Riexinger, Parteivorsitzender der LINKEN, auf der Pressekonferenz am 12. Januar 2015 im Berliner Karl-Liebknecht-Haus

  • Rede von Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, beim Neujahrsauftakt der Europäischen Linken in der Berliner Volksbühne

  • Rede von Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE, beim Neujahrsauftakt der Europäischen Linken in der Berliner Volksbühne

  • Interview mit Axel Troost, stellvertretender Parteivorsitzender und finanzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, über die Situation in Griechenland zwei Wochen vor den vorgezogenen Neuwahlen, die Chancen von SYRIZA, die Diskussion um einen Schuldenschnitt, das notwendige Ende der...

  • "Vom 27. bis 31. Dezember 2014 war ich in Athen, um einen Eindruck der Situation im Vorfeld der möglicherweise historischen Parlamentswahlen am 25. Januar 2015 zu bekommen. ..." - Ein Bericht von Andrej Hunko, MdB